Reisen

Ich reise für mein Leben gern, aber wer tut das nicht? Reiseblogs gibt es da draußen genügende und wenn man sich die anschaut, bekommt man schnell das Gefühl, nichts ähnlich aufregendes beitragen zu können. Die eigenen Reisen sind ja nie auch nur halb so aufregend wie das, was andere machen. Ich reise kein halbes Jahr am Stück, trampe nicht durch Kirgistan, und ich plane tatsächlich immer alles im Voraus. Klingt langweilig, oder? Schon möglich.

Wenn man es vergleicht. Aber genau das ist das, was für falsch empfinde. Vergleichen. Ich schaue mir die Dinge an, die ich anschauen mag, und zwar so, wie ich es mag. Und meine Reisen finde ich ausnahmslos spannend, schön und besonders. Also warum nicht darüber schreiben? Meine Urlaubsphotos teile ich ja auch auf meinem Instagram-Account ohne mir Gedanken zu machen, ob von dem schönen Plätzchen Erde schonmal jemand ein besseres Bild gemacht hat.

Meine bisher geplanten Reisen und Kurztrips für 2018 sind:

  • Skifahren mit der ganzen Familie im Montafon,
  • ein Ski- und Schlittenwochenende in Grindelwald/Wengen mit meinem Freund,
  • einige Wochenenden in der Schweiz bei meinem Freund,
  • ein Wanderwochenende in Bayern oder der Pfalz über Ostern mit meiner besten Freundin,
  • 3 Wochen Portugal-Rundreise mit meiner besten Freundin und meinem Freund,
  • 1 Woche ländliches Mallorca mit der Familie,

und dann mal sehen.

Meine Posts zum Thema Reisen:

noch keine Posts verfügbar